Vom 17. bis 19 April 2018 findet in Berlin die Connecting Healthcare IT (conhIT) statt, Europas größte Fachmesse für Informationstechnologien im Gesundheitswesen. Das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH organisieren zum vierten Mal den Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen. Das Interesse der Aussteller am Landesgemeinschaftsstand ist ungebrochen hoch: Insgesamt 18 nordrhein-westfälische Unternehmen, Hochschulen und Landesinstitutionen präsentieren unter dem Motto „Germany at its best“ in Berlin Innovationen, Entwicklungen und Neuheiten rund um die Themen Telematik im Gesundheitswesen, Telemedizin und Gesundheits-IT.

Die Aussteller auf dem Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen präsentieren IT-Lösungen und Produkte für den digitalen Austausch von Behandlungsdaten zwischen Krankenhäusern und Praxen, für die Kommunikation zwischen Patienten und Ärzten von zu Hause aus bis hin zur Umsetzung elektronischer Medikationspläne.

Dabei wird sich auch das Projekt TELnet@NRW präsentieren und einige Projektteilnehmer für Fragen am Stand zur Verfügung stehen. Besucher, die noch einen näheren Einblick in das Projekt erhalten möchten, haben am Mittwoch Abend (18.04.2018, 14.15 bis 14.45Uhr, Halle 3.2) bei der von der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) organisierten Session „Digitale Medizin“ die Gelegenheit dazu. Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann vom Ärztenetz Medizin und mehr eG aus Bünde wird Telnet@NRW aus seiner Perpektive vorstellen und von seinen Praxiserfahrungen berichten. Von Juliane Rothe (Techniker Krankenkasse) wird zudem das Innovationsfonds-ProjektAllgemein-, Fach- und Notfallmedizin im ländlichen Raum am Beispiel Dermatologie“ vorgestellt. Fabiola Feldhaus von der Medizinischen Hochschule Hannover stellt mit „NierenTx360° – Bessere Versorgung, besseres Überleben, bessere Wirtschaftlichkeit nach Nierentransplantation“ ein weiteres vom Innovationsfonds gefördertes Projekt vor. Rainer Beckers, Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Telemedizin der ZTG GmbH, moderiert die Session.

Nordrhein-Westfalen fördert seit Jahren kontinuierlich innovative Projekte aus dem Bereich Telematik und Telemedizin. Einige konkrete Ergebnisse dieser Förderungen werden am Landesgemeinschaftsstand präsentiert. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich vom 17. bis 19. April 2018 vor Ort ein Bild vom Gemeinschaftsauftritt des Landes Nordrhein-Westfalen zu machen sowie Unternehmen, Hochschulen und Institutionen kennen zu lernen.

Bitte akkreditieren Sie sich hier: http://www.conhit.de/Presse/Akkreditierung/

Mehr Informationen zum Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen und zu den Mitausstellern bekommen Sie hier.