Die ZTG GmbH begleitet den Verlauf von „elVi“, das Teil der Landesinitiative eGesundheit.nrw ist, als Partner in der Projektevaluation. Eine Zwischenauswertung vom Herbst 2017 zeigte, dass TeleVisiten gut in den Alltag der Pflegeeinrichtungen und Arztpraxen integrierbar sind und der Einsatz von „elVi“ insbesondere bei der Versorgung chronischer Wunden sinnvoll ist.

Auch das Projekt TELnet@NRW verdeutlicht, wie Videokommunikation zwischen Kliniken die Patientenversorgung ergänzen kann. Das durch Mittel des Innovationsfonds geförderte Projekt hat zum Ziel, ein digitales und sektorübergreifendes Netzwerk zur Unterstützung der Behandlung von intensivmedizinischen und infektiologischen Patienten aufzubauen, bisher in den Modellregionen Aachen und Münster bzw. Münsterland. Gerade in der Intensivmedizin können eine schnelle Diagnose und Therapie lebenserhaltend sein. Wissenschaftlich begleitet und evaluiert wird das Projekt von der ZTG GmbH.