2018 war wieder ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr für das TELnet-Projekt. Dank des Engagements der Projekteilnehmer in den Praxen, Krankenhäusern und Partnerorganisationen konnten wir wieder einiges für das Projekt, vor allem aber auch für die Tele-Infektiologie und Tele-Intensivmedizin, erreichen. Wir haben wir viele neue Patienten eingeschlossen, zahlreiche TeleVisiten und Telekonsile aus ganz unterschiedlichen Anlässen durchgeführt und das Projekt auf vielen unterschiedlichen Veranstaltungen präsentiert.

Veranstaltungen wie der 1. TELnet@NRW-Kongress im Februar diesen Jahres, die conhIT im April in Berlin, die MEDICA 2018 im November oder der 9. Nationale Fachkongress Telemedizin und der DIVI-Kongress 2018 in Leipzig im Dezember sowie zahlreiche weitere größere und kleinere Veranstaltungen waren dabei eine gute Möglichkeit, der interessierten Öffentlichkeit unsere Ergebnisse und Erfahrungen vorzustellen. Die Zuhörer, ob aus Medizin, Politik oder Selbstverwaltung, zeigten sich stets beeindruckt von dem bisher Erreichten und bekundeten vielfach den Wunsch, dass telemedizinische Anwendungen in der Infektiologie und Intensivmedizin auch nach Projektende zur Verfügung stehen sollten. Wir als Projektteam werden auch im neuen Jahr wieder alles daran setzen, dass intensivmedizinischen und infektiologischen Patienten Telemedizin zukünftig regelhaft zur Verfügung steht.

Zusammenkunft ist ein Anfang.
Zusammenhalt ist ein Fortschritt.
Zusammenarbeit ist der Erfolg.
(Henry Ford)

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie frohe Festtage, Zeit zur Entspannung, Besinnung auf die persönlichen Dinge und dazu viele gute Ideen für das kommende Jahr 2019!