Quelle: aerztezeitung.de – Das Ende der Förderung durch den Innovationsfonds dürfe nicht dazu führen, dass große Telemedizin-Initiativen wie Telnet@NRW plötzlich auf Eis liegen. „Wir brauchen eine nahtlose Überführung der Projekte in die Versorgung“, forderte Professor Gernot Marx, Vorstandsvorsitzender der DGTelemed, beim „NRW-Kongress Telemedizin 2019“ in Düsseldorf. „Die Netzwerke müssen gepflegt werden.

Marx ist Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik Aachen und Konsortialführer von Telnet@NRW. In dem telemedizinischen Netzwerk stellen Experten der Unikliniken Aachen und Münster ihr Wissen in den Gebieten Infektiologie und Intensivmedizin Kollegen in 17 Kliniken und zwei Ärztenetzen zur Verfügung. Ende Januar 2020 sollen die Ergebnisse des Projekts vorgestellt werden.

Lesen Sie hier mehr.