Dieses Jahr ist in der Osterzeit sicherlich einiges anders als in den vergangenen Jahren. Besuche bei Verwandten oder Freunden können nicht stattfinden, die Osterschokolade in den Supermärkten ist bereits vor Ostern reduziert und Urlaubsreisen in diesem Jahr auch nicht möglich.

Vielmehr sind gerade viele im Gesundheitswesen beschäftige Personen auch zu Ostern besonders gefordert, die Patientenversorgung ambulant und stationär sicherzustellen. Nur dank ihres besonderen Engagements können die hohen Anforderungen derzeit bewältigt werden. Deutlich wird in dieser Zeit aber auch, dass digitale Anwendungen wie etwa Televisiten oder Telekonsile die Versorgung in den derzeit besonders beanspruchten medizinischen Feldern der Intensivmedizin und Infektiologie nachhaltig unterstützen können. TELnet@NRW hat genau in diesen beiden medzinischen Feldern deutlich gemacht, dass sektorübergreifende, digitale Netzwerke der Patientenversorgung funktionieren. Diese Erfahrungen helfen uns nun, auch in Zukunft weiterhin Telemedizin zielgruppengerecht einzusetzen und die aktuelle Covid-19-Pandemie erfolgreich zu bewältigen.

An dieser Stelle möchten wir allen Projektbeteiligten für ihr weiterhin hohes Engagement danken und wünschen trotz allen besonderen Umständen ein entspanntes und sonniges Osterfest und ausreichend Zeit für Muße und angenehme Tätigkeiten!