eHealth.NRW Kooperative, telemedizinische Versorgungstrukturen bergen großes Potenzial, die Gesundheitsversorgung nachhaltig zu verbessern. Bei eHealth.NRW geben führende Expertinnen und Experten einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen.

Am 29. September 2020 findet der kostenfreie Kongress erstmals als Online-Format statt und wird live aus einem TV-Studio in Köln gestreamt. Mit eHealth.NRW veranstaltet die ZTG GmbH in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen die zentrale Fachveranstaltung für Telematik und Telemedizin in Deutschland. Die Fokusthemen in diesem Jahr: Das Virtuelle Krankenhaus Nordrhein-Westfalen und das Krankenhauszukunftsgesetz.

Intensivmedizinische Expertise per Telekonsil

Das Virtuelle Krankenhaus Nordrhein-Westfalen hat zum Ziel, Fachexpertise über ein flächendeckend verfügbares telemedizinisches Netzwerk landesweit zugänglich zu machen. Bereits am 30. März 2020 startete die Vorstufe zum Virtuellen Krankenhaus zur telemedizinisch unterstützen Versorgung von COVID-19-Patienten und Patientinnen. Die Bereitstellung intensivmedizinischer Expertise per Telekonsil hat sich im Rahmen der COVID-19-Pandemie als erfolgreiches Mittel erwiesen, die Versorgung schwerst erkrankter Bürger*innen sicherzustellen. Im September wird das Virtuelle  Krankenhaus NRW um ausgewählte Partner und Indikationen erweitert. Im Rahmen des Vormittagsprogramms von „eHealth.NRW“ diskutieren Expertinnen und Experten die Weiterentwicklung aus medizinischer und technischer Sicht.

Kann das KHZG die intersektorale Zusammenarbeit fördern?

Anfang August legte das Bundesministerium für Gesundheit einen Gesetzentwurf für das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) vor. Dieses soll noch im Herbst 2020 verabschiedet werden und mit 3 Mrd. Euro für eine modernere und bessere Ausstattung der Krankenhäuser sorgen. Ein Krankenhauszukunftsfonds soll zusätzlich alle notwendigen Investitionen der Kliniken fördern. Wird dies der lang erwartete Schub für die Digitalisierung der Krankenhäuser? Kann das KHZG die intersektorale Zusammenarbeit fördern? Antworten erhalten Sie beim „eHealth.NRW“-Nachmittagsprogramm.

Weitere, detailierte Informationen zur Veranstaltung am 29. September 2020 und zu unserem Programm erhalten Sie auf der Veranstaltungswebseite e-health-nrw.de.

Programm
https://www.ztg-nrw.de/wp-content/uploads/2020/09/Programm_eHealthNRW.pdf