Der 19. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung findet in diesem Jahr am 30. September und 1. Oktober 2020 als Online-Format statt. Auch das Projekt TELnet@NRW wird sich beteiligen.

„Zugang, Qualität und Effizienz: Gesundheitsversorgung international vergleichen und verbessern“: Unter diesem Motto findet in diesem Jahr der 19. Deutsche Kongress für Versorgungsforschung (DKVF) statt. Aufgrund des beständigen Interesses an der Veranstaltung und trotz der durch COVID-19 verursachten, aktuellen Situation hat sich das Kongress-Team und der Vorstand des Deutschen Netzwerks für Versorgungsforschung dazu entschieden, den DKVF in diesem Jahr digital stattfinden zu lassen.

Dazu hat das Veranstaltungs-Team zahlreiche Kongressformate entwickelt, die auch virtuell zu realisieren sind. Neben Vorträgen, Symposien oder Podiumsdiskussionen wird es auch eine E-Poster-Ausstellung geben. Die ZTG GmbH wird hier stellvertretend für das TELnet@NRW-Projektkonsortium ein Poster mit dem Titel: „Wie nehmen Ärzte und Patienten Telemedizin wahr? Ergebnisse einer Akzeptanzbefragung im Rahmen des Innovationsfonds-Projektes „TELnet@NRW“ einreichen . Die ePoster können vom 30. September bis 1. Oktober 2020 ganztägig angesehen werden.

Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie online unter www.dkvf.de.