Quelle: aerztezeitung.de – Vom 7. bis 11. Juni findet die diesjährige Health-IT-Fachmesse DMEA – aufgrund der Corona-Pandemie – rein virtuell statt.

Anfang Juni öffnet die Health-IT-Fachmesse DMEA 2021 – zumindest virtuell – ihre Türen. Das Themenspektrum reicht auch in diesem Jahr wieder von Digitaler Medizin und Pflege über Gesundheitsversorgung bis hin zu Politik und Regulierung oder Technik und Interoperabilität. Veranstalter ist der Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg), die Organisation liegt bei der Messe Berlin.

Eröffnet wird die DMEA am 7. Juni auch in diesem Jahr mit einer Keynote von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, wie die Veranstalter mitteilen. Um gesundheitspolitische Fragen geht es auch beim darauffolgenden Programmpunkt unter der Leitfrage „Wer wählt Digitalisierung?“. Hier werden im Vorfeld der Bundestagswahl im September die unterschiedlichen Vorhaben und Positionen der Parteien in den Blick genommen.

Zu den weiteren Höhepunkten zählt laut Veranstaltern eine Keynote von Galia Barkai, Leiterin des Telemedicine Innovation Hub am israelischen Sheba-Krankenhaus. Weitere Themen sind die Digitalisierung im Krankenhaus im Schlüsseljahr 2021 und ein Fazit nach einem halben Jahr Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA). (mu)

Die DMEA findet vom 07. bis 11. Juni 2021 rein digital statt: Zur Programmübersicht.