• Vergrößern von Schriften im Internet:
  • Mozilla Firefox: Zuerst müssen Sie das Menü öffnen. Klicken Sie bitte folgend auf „Einstellungen“. Sie werden auf ein neues Fenster geleitet. An der linken Seite finden Sie den Menüpunkt „Inhalt“. Sie können nun unter dem Punkt „Schriftarten & Farben“ die Schriftgröße über das Drop-Down-Menü anpassen.
  • Internet-Explorer: Wählen Sie in dem Browser-Menü zunächst die „Einstellungen“ aus. Scrollen Sie dann bis zu dem Menüpunkt „Lesen“. Dort können Sie die Schriftgröße in der Leseansicht durch ein Drop-Down-Menü ändern:
  • Google-Chrome: Klicken Sie zunächst das Menü an. Innerhalb des Menüs finden Sie den Punkt „Zoomen“. Durch das Pluszeichen können Sie den Inhalt vergrößern und durch das Minuszeichen können Sie diesen wieder verkleinern. Diese Schritte müssen Sie für jede Internetseite wiederholen.
  • Zoomen mit Tastatur und Maus: Alternativ können Sie auch die Strg-Taste gedrückt halten und durch das Drehen des Rades an der Maus die Seite vergrößern oder verkleinern. Wenn Sie das Rad von sich wegdrehen, vergrößern Sie die Seite und wenn Sie das Rad zu sich hindrehen, verkleinern Sie diese.

 

  • Vorlesefunktionen mit Screen-Readern für den PC: 

Wenn Sie noch nicht über ein Programm verfügen, welches Ihnen die Texte auf dem Bildschirm abliest, können Sie auch kostenlose Screen Reader nutzen. Bei den Apple-Geräten ist bereits VoiceOver hinterlegt, sodass geräteunabhängig dieses Programm genutzt werden kann. Bei anderen Betriebssystemen müssen jedoch andere Lösungen genutzt werden.

Webbasierte Screen Reader

  • NVDA (NonVisual Desktop Access) ist ein kostenloser Screen Reader, welcher jedoch auch Verbesserungspotential aufweist. Um diesen herunterzuladen, klicken Sie bitte auf diesen Link.
  • Read Speaker: ist hingegen eine kostenpflichtige, webbasierte Lösung. Die Testversion kann zwar kostenlos genutzt werden, jedoch ist eine jährliche Zahlung von 49 € nötig, um die Vollversion nutzen zu können. Es kann die Vorlesegeschwindigkeit, die Lautstärke sowie die Textfarbe angepasst werden. Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, geschriebene Texte erneut vorlesen zu können. Hier können Sie mehr Informationen dazu bekommen.

 

  • Vorlesefunktionen mit Screen-Readern das Smartphone: 

Google TalkBack für androidbasierte Betriebssysteme: dient blinden oder im Sehvermögen eingeschränkten Personen als Bedienungshilfe.

So aktivieren Sie TalkBack:
1. Öffnen Sie die Einstellungen
2. Wählen Sie „Bedienungshilfen“ aus

Android 4.1 oder höher:
3. Tippen Sie auf „TalkBack“ und schieben Sie den Schalter auf „An

Android 4.0:
3. Tippen Sie auf „TalkBack“ und schieben Sie den Schalter auf „An
4. Gehen Sie zum vorherigen Bildschirm zurück und aktivieren Sie „Tippen & Entdecken

Android 3.2 oder niedriger:
3. Klicken Sie das Kästchen „Bedienungshilfen“ an
4. Klicken Sie das Kästchen „TalkBack“ an